Startseite > Schulgründung
2004-03-29  


Die Gründung unserer Schule

Dies ist ein Bild aus vergangener Zeit zu unserer Schule


In reichem Flaggen- und buntem Blumenschmuck prangten die Häuser unserer Stadt am 23.08.1888. Durch die Straßen hallten die frohen Weisen des Stadtmusikchors; und ein Festzug bewegte sich von der alten Schule an der Kirche über den Markt durch die Königsstraße nach dem Königsplatze bis an das neue, prächtige Schulgebäude: der bedeutsame Tag der Schulweihe war für unsere Stadt gekommen.

Nach einer feierlichen Ansprache legte Bürgermeister Kretzschmar den Schlüssel des neuen Hauses in die Hand des Schuldirektors Rade. Zur Eröffnung hieß die Schule "Bürgerschule". Erst am 13.11.1949 erhielt die Schule in Anwesenheit der Ehefrau und der Tochter des dänischen Schriftstellers ihren jetzigen Namen Martin Andersen Nexö.


Unter einem Segensspruch öffnete man die Tür und geleitete die Festteilnehmer in den herrlichen Schulsaal, wo die Schulweihe mit einem Festakt ausklang. Erfüllt war nun der lebhafte Wunsch nach einem großen und zweckmäßigen Schulhause, der bereits Jahrzehnte vorher von den Besten unserer Stadt mit Nachdruck ausgesprochen worden war. Eine der schönsten und größten Schulen ihrer Art im ganzen Sachsenlande war eröffnet worden. Sie gehörte zu den Bauten, die vielen späteren Schulbauten, selbst in größeren Städten, als Muster diente.

Diese Seite wurde von Simon Ehrig erstellt.
Unser Webauftritt wird unterstützt durch das GRIPS-Bildungszentrum Zschopau